Programmhinweis

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die GfW hat sich umbenannt in "Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V." (GSP).

Unser Veranstaltungsangebot finden Sie ab November unter

www.gsp-sipo.de/lb2/oldenburg

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Ralph M. Schmuhl

Sektionsleiter

 

Sie sind sicherheitspolitisch interessiert und möchten stets aktuell informiert sein? Auf www.sicherheitspolitik-bremen.de finden Sie täglich in konzentrierter Form Hinweise zu aktuellen sowie auch grundlegenden sicherheitspolitischen Fragestellungen.

 

Kontakt:
Ralph M. Schmuhl, Dipl.-Kfm., Oberstlt. a.D.
Zaunkönigstr. 80
26135 Oldenburg
Tel: 0441-40 811 40
Fax: 0441-40 811 41
E-mail: gfw-oldenburg@kabelmail.de
Internet: www.gfw-lb2.de
Gesellschaft für Wehr- und
Sicherheitspolitik e.V.
Sektion Oldenburg (Oldbg.)
  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen 2014

14.10.2014

Vortragsabend zum Thema "Der Tag, an dem uns Vater erzählte, dass er ein DDR - Spion sei" mit Thomas  Raufeisen, Buchautor und Besucherreferent in der Gedenkstätte Berlin - Hohenschönhausen 


23.09.2014

Vortragsabend zum Thema "Humanitäre Intervention - Responsibility to Protect" mit Generalmajor a.D. Dr. Dieter Budde, Hermannsburg


23.06.2014

Vortragsabend zum Thema "Das Pazifische Jahrhundert" mit Professor Dr. Ortwin K. Buchbender, LtdWissDirektor a.D.


21.05.2014

Vortragsabend zum Thema "UN-Peacekeeping - Chancen und Grenzen" mit Oberst i.G. Manfred Ertl, Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg


11.03.2014

Vortragsabend zum Thema "Al Qaida: Scheinriese oder reale Gefahr - Die Terrororganisation 12 Jahre nach Nine-Eleven" mit Dr. Hans Krech, Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit e.V. (WIFIS), Hamburg


22.01.2014

Vortragsabend zum Thema "Vom Cyberkrieg und Cyberfrieden" mit Stefan Schumacher, Direktor des Magdeburger Instituts für Sicherheitsforschung


 

Veranstaltungen 2013

27.11.2013

Vortragsabend zum Thema "Abzug aus Afghanistan 2014 - Ende oder Wende eine Albtraums?" mit Dr. Reinhard Erös, Oberstarzt der Bundeswehr a.D. und Leiter  der Kinderhilfe Afghanistan


23.09.2013

Vortragsabend zum Thema "China und die Welt - Welche Ziele verfolgt die Volksrepublik?" mit Prof. Dr. Sven B. Gareis, German Deputy Dean, George C. Marshall European Center for Security Studies, Garmisch-Partenkirchen


14.08.2013

Vortragsabend zum Thema "Deutsche und Europäische Interessen und die  Konfliktpotentiale der Zukunft" mit GenLt a.D. Kersten Lahl, ehem. Präsident der BAKS


28.05.2013

Vortragsabend zum Thema "Sprengfalle Kopf: Zur Psychopathologie von Selbstmordattentätern" mit Professor emer. Dr. Ortwin Buchbender, Bad Münstereifel


07.03.2013

Vortragsabend zum Thema "Die Arabische Rebellion - Ursachen, Wirkungen und Perspektiven" mit dem Nahostexperten Dr. Kinan Jaeger, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn


28.01.2013

Vortragsabend zum Thema "Globalisierung - Herausforderung für eine Sicherheitsstrategie" mit Generalmajor a.D. Dr. Dieter Budde


 

Veranstaltungen 2012

26.11.2012

Vortragsabend zum Thema "Die militärischen Auslandseinsätze Deutschlands seit 1992 - Lehren für die Zukunft" mit MdB a.D. Winfried Nachtwei, Bündnis 90/Die Grünen


08.10.2012

Vortragsabend zum Thema "Vom schwierigen Umgang der Deutschen mit ihren Diktaturen" mit der MdB a.D. und ehemaligen DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld


04.07.2012

Vortragsabend zum Thema "Der vergessene Konflikt auf dem Balkan: Deutsche Streitkräfte seit 13 Jahren im Kosovo-Einsatz und kein Ende absehbar - eine kritische Analyse" mit Generalmajor a.D. Christian E. O. Millotat,

Clausewitz-Gesellschaft e.V.


09.05.2012

Vortragsabend mit dem Bundesvorsitzenden des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberst Ulrich Kirsch, zum Thema "Deutsche Sicherheitspolitik und die Neuausrichtung der Bundeswehr - eine kritische Analyse".


14.03.2012

Vortragsabend mit dem Politikwissenschaftler Dr. Dieter Budde, Generalmajor a.D. zum Thema "Vernetzte Sicherheit, vernetzte Sicherheitspolitik. Theoretische Grundlagen und ihre Umsetzung in praktische Politik".


02.02.2012

Vortragsabend mit Professor Dr. Hans-Henning Schröder, Forschungsgruppenleiter Russland/GUS der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin,

zum Thema: "Russland nach der Parlaments- und vor der Präsidentenwahl: Entwicklungsperspektiven eines schwierigen Nachbarn"


 

Veranstaltungen 2011

23.11.2011

Vortragsabend mit Oberst i.G. Udo Ratenhof, Leiter Anteil BMVg bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der OSZE, Wien,

zum Thema: "Kooperative Sicherheit in Europa - Ende oder Neubeginn? - Die OSZE im Spannungsfeld nationaler und multinationaler Interessen"


11.10.2011

Vortragsabend mit EUROMIL-Vizepräsident Bernhard Gertz zum Thema "Gemeinsame europäische Streitkräfte - politisches Luftschloss oder realistisches Ziel?"


20.09.2011

Vortragsabend mit Professor Dr. Ortwin Buchbender zum Thema "Das Land der Morgenstille in schwerer See - Die zwei Korea im Dauerkonflikt: Sachstand, Perspektiven, Konzeptionen"


11.05.2011

Vortragsabend mit Dr. Heiko Biehl, Berlin/Strausberg zum Thema "Wehrpflicht ade - und was kommt jetzt? Probleme und Erfahrungen europäischer Streitkräfte beim Übergang zur Freiwilligenarmee"


15.02.2011

Vortragsabend mit ParlStS Thomas Kossendey, zum Thema "Deutschlands Sicherheit auf See - Überlegungen zur Interessenwahrnehmung einer außenhandelsabhängigen Exportnation"


26.01.2011

Vortragsabend mit Dr. Bastian Giegerich, SoWi-Institut der Bundeswehr,  zum Thema "Das neue Strategische Konzept der NATO - Bedeutung für die deutsche Sicherheitspolitik"


 

Veranstaltungen 2010

27.10.2010

Vortragsabend mit Volker Skierka, Hamburg, zum Thema "Zankapfel Kuba - Herbst der Ära Fidel Castro: Karibische Perspektiven"


05.10.2010

Vortragsabend mit Hans-Hartwig Blomeier, Berlin, zum Thema "Quo vadis Lateinamerika? - Perspektiven für Demokratie, Sicherheit und Wohlstand zwischen Feuerland und Rio Grande"


24.08.2010

Vortragsabend mit Oberst a.D. Jan Kleffel zum Thema "Die islamische Republik Pakistan - nuklearer Krisenstaat und Brennpunkt in Asien"


02.06.2010

Vortragsabend mit dem Journalisten und Oberst a.D. Claus Richter zum Thema "Afrika - quo vadis?"

   

Sektionsleiter

Ralph-Michael Schmuhl

 

Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V.   

Landesbereich 2

Sektionsleiter Oldenburg

Dipl-Kfm.

Ralph-Michael Schmuhl

Zaunkönigstraße 80

26135 Oldenburg

 

Tel:    0441 / 40 811 40

Fax:   0411 / 40 811 41

eMail: gfw-oldenburg@kabelmail.de

 

Sektion Oldenburg (Oldbg.)

Sektionsleiter  Ralph M. Schmuhl,  Dipl.-Kfm.

Oldenburg, die schöne Universitätsstadt an der Hunte, überrascht den Besucher mit dem Charme der alten  Residenzstadt, dem Reiz der verwunschenen Landschaft, der gelassenen Freundlichkeit der Einwohner  und, obwohl weit im Binnenland, 80 km südlich der Nordseeküste gelegen, mit erheblichen Wasserstandsschwankungen im Hafenbereich am „Stau“.

So wie Ebbe und Flut den Pegel verändern, war auch das Wirken der Sektion Oldenburg in ihrer langen Geschichte durch Hochs und Tiefs  gekennzeichnet. Mitte der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts, im Zuge der breiten gesellschaftlichen Diskussion um die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik Deutschland gegründet, durchlebte die Sektion Oldenburg manche „Flut“ aber auch manche „Ebbe“ hinsichtlich ihres Wirkens.

Oldenburg wurde in seiner historischen Entwicklung, wie Architektur und städtebauliche Entwicklung bezeugen, über die Jahrhunderte hinweg stark durch das Militär geprägt. Bis in die achtziger Jahre war Oldenburg die zweitgrößte Garnisonsstadt der Bundesrepublik und auch unsere Sektion fest in der Stadt verankert.

Das Ende des „Kalten Krieges“ zog zwar eine radikale Truppenreduzierung, speziell auch in Oldenburg  nach sich, leider aber nicht den erhofften dauerhaften Frieden. Vielmehr öffnete sich die „Büchse der Pandora“, wir verzeichnen heute mehr Konflikte und kriegerische Auseinandersetzungen weltweit als zur Zeit des Ost-West Antagonismus. Dies hatte prägende Auswirkungen auf unsere Arbeit.

Zum heutigen Selbstverständnis der Sektion: Wir verstehen uns als Forum des sicherheitspolitischen Dialoges, in dem unterschiedliche Perspektiven sicherheitspolitisch relevanter Fragestellungen diskutiert werden.

Basis für unsere Themenstellungen ist der „Erweiterte Sicherheitsbegriff“, wie er heute in den Politischen Wissenschaft verstanden wird. In einer vernetzten und globalisierten Welt kann Sicherheitspolitik nicht nur als nationale Verteidigungspolitik verstanden werden. Von der Innen- über die Außenpolitik von der Entwicklungs- bis zur Umweltpolitik – alles hat auch eine sicherheitspolitische Dimension.

Gemäß der Forderung des Bundespräsidenten Horst Köhler, eine breite sicherheitspolitische Debatte anzustoßen, laden wir auch sie zu diesem Dialog ein. Wir führen unsere Vortragsveranstaltungen zentral in Oldenburg, im städtischen Kulturzentrum „PFL“ (Peterstr. 23,  26121 Oldenburg)  durch. Wenn sie eine persönliche Einladung erhalten möchten: Übermittlung ihrer eMail-Adresse an gfw-oldenburg@kabelmail.de reicht.

Oben                                                                                                                          

Unsere Partner: