Wie sich Politiker nach der Arbeit entspannen

0
18

Sehr oft stellen sich die Fragen: Wie viel kostet der Betrieb meiner Poolheizung? Mit den folgenden Informationen können Sie schnell herausfinden, wie viel es kostet, Ihren Pool zu heizen.

Propan-Pool-Heizungen

Sie können ungefähr 1 Gallone pro Stunde pro 100.000 BTU berechnen, um eine Propanpoolheizung zu betreiben. Für eine typische 400.000 BTU-Heizung sind das 4 Gallonen pro Stunde. Gegenwärtig kostet Propan etwa 2,50 USD pro Gallone, die Propanpreise schwanken jedoch. Verfolgen Sie daher auf dieser Website die Aktualisierung der nationalen Durchschnittskosten für Propan . In unserem Beispiel kostet eine Stunde Propan 10,00 USD.

Erdgas-Poolheizungen

Sie können ungefähr 1 Therm pro Stunde pro 100.000 BTU für Erdgas berechnen. Für eine typische 400.000-BTU-Poolheizung sind das 4 Temperaturen pro Stunde. Gegenwärtig liegt der Preis für Erdgas bei ca. 1,00 USD pro Therm, die Erdgaspreise schwanken jedoch, weshalb Sie auf dieser Website die Kosten für Erdgas pro Staat im Auge behalten sollten . In unserem Beispiel kostet eine Stunde Erdgas 4,00 USD.

Wärmepumpen

Sie können ungefähr 5.000 Watt oder 5 Kilowatt pro Stunde pro 100.000 BTU für eine Wärmepumpe berechnen. Für eine typische 100.000-BTU-Wärmepumpe sind das 5 Kilowatt pro Stunde. Der nationale Durchschnitt für Elektrizität liegt bei 0,13 US-Dollar pro Kilowattstunde. Die Stromkosten sind in den USA sehr unterschiedlich. Auf dieser Website werden die Stromkosten für alle 50 Staaten aktualisiert . In unserem Beispiel kostet eine Stunde mit einer Wärmepumpe 0,60 Cent.

Noch mehr zu Wärmepumpen hier: https://whirlpools.org/pool-waermepumpe/

Abschließende Gedanken…

  • Normalerweise sind Wärmepumpen die kostengünstigste Option, um Ihren Pool unter dem Gesichtspunkt der Betriebskosten zu heizen.
  • Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Strom extrem teuer ist, wird Erdgas möglicherweise verlockender, da die Betriebskosteneinsparungen einer Wärmepumpe geringer werden.
  • Eine Gasheizung erwärmt Ihren Pool viel schneller als eine Wärmepumpe, kostet aber normalerweise mehr.
  • Eine Wärmepumpe saugt die Außenluft an, um Ihr Wasser zu erwärmen. Sobald die Lufttemperatur 50 Grad erreicht, sind sie ziemlich ineffizient.
  • Ein Gasheizer ist normalerweise eine gute Wahl für ein Spa, da eine Wärmepumpe zu lange braucht, um ein Spa zu heizen, und wenn Sie bei niedrigeren Außentemperaturen in das Spa wollen. Eine Wärmepumpe ist ineffizient.
  • Wärmepumpen kosten ca. 2.500 USD und Gasheizungen kosten ca. 1.500 USD.

Wie schnell kann eine Wärmepumpe mein Schwimmbad / Spa erwärmen?

Eine häufige Frage, die wir bei AquaCal von Kunden erhalten, lautet: ?? Wie viel Zeit benötigt eine Wärmepumpe, um meinen Pool / Spa zu heizen ??? Dies ist eine großartige Frage, die jedoch nicht einfach zu beantworten ist. In diesem Artikel werden verschiedene Faktoren erläutert, die sich auf die Aufheizzeit Ihres Schwimmbades oder Whirlpools auswirken.

Die erforderliche Aufheizzeit Ihres Schwimmbeckens oder Whirlpools hängt von Faktoren wie Lufttemperatur, Wärmepumpengröße, Größe des Schwimmbeckens oder Whirlpools, aktueller Wassertemperatur, gewünschter Wassertemperatur und Verwendung einer Solardecke ab. Wir betrachten jeden dieser Faktoren im Detail weiter unten.

  1. Lufttemperatur: Wie wir in unserem Artikel mit dem Titel “Wie funktioniert eine Luftquelle im Schwimmbad?” Luftwärmepumpen hängen von der Lufttemperatur ab, da sie Luftwärme zum Erwärmen Ihres Schwimmbades oder Whirlpools verwenden. Wärmepumpen arbeiten am effizientesten bei Temperaturen über 10 ° C. Bei Temperaturen unter 10 ° C (50 ° F) können Wärmepumpen die Luft nicht effizient erwärmen und benötigen daher mehr Zeit, um Ihren Pool oder Ihr Spa zu erwärmen.
  2. Wärmepumpengröße: Die Größe der Pool- und Spa-Heizungen richtet sich nach den British Thermal Units (BTU) pro Stunde. Eine BTU erhöht ein Pfund Wasser um 1 ° F (0,6 ° C). Eine Gallone Wasser entspricht 8,34 Pfund Wasser, also erhöhen 8,34 BTUs eine Gallone Wasser um 1 ° F (0,6 ° C). Verbraucher kaufen häufig Wärmepumpen mit geringer Leistung, um Geld zu sparen, aber Geräte mit geringer Leistung verursachen höhere Betriebskosten und benötigen mehr Zeit für die Beheizung Ihres Schwimmbades. Klicken Sie hier, um die Wärmepumpe richtig zu dimensionieren .
  3. Schwimmbad- oder Spa-Größe: Andere Faktoren, die konstant bleiben, erfordern größere Schwimmbäder und Spas längere Heizzeiten.
  4. Aktuelle und gewünschte Wassertemperaturen: Je größer der Unterschied zwischen Ihrer aktuellen und gewünschten Wassertemperatur ist, desto länger müssen Sie Ihre Wärmepumpe betreiben.
  5. Verwendung einer Solardecke: Neben der Reduzierung der Kosten für die Beheizung von Schwimmbädern und Whirlpools können mit Solardecken auch die erforderlichen Heizzeiten reduziert werden. 75% des Wärmeverlusts eines Schwimmbades sind auf Verdunstung zurückzuführen. Eine Solardecke speichert die Wärme eines Pools oder Whirlpools, indem die Verdunstung minimiert wird. Es fungiert als Barriere zwischen der Luft und Ihrem Schwimmbad oder Spa. Erfahren Sie hier mehr über Solardecken .

Insgesamt benötigt eine Wärmepumpe in der Regel zwischen 24 und 72 Stunden, um einen Pool um 11 ° C zu erwärmen, und zwischen 45 und 60 Minuten, um einen Whirlpool um 11 ° C zu erwärmen.

Jetzt kennen Sie also einige Faktoren, die sich auf die erforderliche Aufheizzeit Ihres Schwimmbades oder Whirlpools auswirken. Beachten Sie jedoch, dass die Bedingungen rund um jeden Pool und jedes Spa einzigartig sind. Die Aufheizzeiten variieren stark. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!

Quelle: https://whirlpools.org/